ATPL-Theorie – IATA und Europäische Organisationen (Air Law)

Theorie lernen

Zur Thematik IATA und Europäische Organisationen gibt es ein paar Fragen in der ATPL-Theorie, welche man wie folgt zusammenfassen kann:

Eurocontrol

Regelt den Verkehrsfluss in Europa (flow)

IATA (International Air Transport Organisation)

Ist eine von der ICAO unabhängige Organisation der Luftfahrtgesellschaften, vertritt also die Luftfahrtindustrie (Trade Association). Im Prinzip ist es eine Art Lobby-Verband.

Agreement or Paris

Europäische Regelung, nach der unter anderem auch ungeplante kommerzielle Flüge Innerhalb der ECAC-Staaten ohne PPR durchgeführt werden dürfen.

EASA

Europa unterscheidet sich von den Vereinten Nationen insoweit, als Souveränität teils an die EU abgegeben wurden.

Die EASA kann daher neue Regeln und Typenzertifikate (type certification) unmittelbar erlassen (und macht eben nicht nur Vorschläge oder ist entsprechend auch nicht auf die Zustimmung irgendwelcher Mitglieder angewiesen) und die nationale Behörde (NAA = National Aviation Authority) kann sich nicht (wirklich) dagegen wehren. Die Umsetzung erfolgt aber noch immer durch die nationale Behörde (deshalb gibt es manchmal auch das LBA-Bashing, dass das LBA die EASA-Vorschriften nicht richtig umsetzt), so dass die Nationale Behörde immer noch als ausführende Behörde handelt (acts as competent Authority).

Schreibe einen Kommentar