ATPL-Theorie – Lizenzen und Berechtigungen (Air Law)

Theorie lernen

In der Theorieprüfung finden sich einige Fragen zum Personal Licensing, insbesondere zum ICAO Annex 1, dem Part-FCL, dem Part-Med. Anbei einige Stichpunkte dazu. Gerade bei den Zeiten welche für die „Application“ des ATPL abgefragt werden, gibt es aber sicherlich noch Verbesserungsbedarf.

Nacht

Sonnenscheibe sechs Grad unter dem Horizont. (Merkhilfe: Ab sechs wird es dunkel- Nicht so viel nachdenken ob Sommer oder Winter). Gleichzeitig auch „civil twilight“ (Merkhilfe: Twilight Saga – Na dann gute Nacht)

Flugzeiten

Als Copilot in einem Flugzeug, dass eigentlich auch Single-Pilot zugelassen ist, bekommt man nur 50% der Flugzeug gutgeschrieben. (Merkhilfe: Die Hälfte reicht)

Engine Out in IFR

Eine Übung mit einen Motor aus, macht man nur mit zwei Motoren.

Alter 

PPL

PPL ab 17 (Merkhilfe; Wer begleitet fahren darf, darf auch (alleine) fliegen).

CPL

CPL ab 18. Ausübung Nachtflugrecte nur wenn 5 Stunden, 5 Starts und 5 Landungen als PIC (5-5-5-). 10 Stunden IFR-Einführung reichen (5 Stunden am Simulator möglich). Merkhilfe: Für CPL braucht man kein IFR-Rating. Kleinste Einführung reicht.
Darf kommerziell verwendet werden, aber nicht für Commercial Air Transport

ATPL

ATPL Altersrahmen 21-64 (Merkhilfe: Im öffentlichen Transport reicht Volljährigkeit nicht. Je älter, um so besser). Zwischen 60-und 65 Jahre aber nur Multi-Crew Tätigkeit. Das weitere Crewmitglied muss jünger als 60 sein.

Flugstunden und Flugzeugen

Flugzeit und Cross-Country

Flugzeit nach PART-FCL: Ab erster Bewegung zum Zweck Abheben bis endgültiges Abstellen.

Cross Country Zeiten nur bei einer pre-planed route. Entfernung ist egal.

Nachtflug

90-Tage-Regel bei Nachtflug – Eine Landung reicht.

CPL

CPL erfordert 200 Stunden aber bei einem  integrated course reichen 150 Flugstunden, davon können bis zu 5 Stunden Instrument Ground sein. Für Antrag 20 Stunden Cross-Country und einmal mindestens 300 NM Entfernung am Stück.

ATPL

Ausbildung ATPL
ATPL-Antrag Ausbildung erfordert 75 Stunden, davon 30 Instrument Ground Time zulässig. ATPL-

Erhalt ATPL
Erhalt erfordert

  • 1.500 Flugstunden, davon 100 im Simulator zulässig, davon 25 im bis Trainer zulässig.
  • 250 Stunden Flugzeit, von mindestens 70 als PIC 
  • 100 Stunden Nachtflug als PIC oder CO
  • 200 Stunden Cross Country, davon 100 als PIC.
  • Nachweis Manöver und Abläufe Multi-Crew unter IFR

Umfang
ATPL enthält LAPL, PPL und CPL.

Instrument Rating

Instrument-Rating: 50 Stunden „cross country“ davon mindestens 10 in Flugzeugen. Gültig für ein Jahr. Verfällt nach sechs Jahren. Instrument Time ist dabei Instrument Flight Time oder Instrument Ground Time.

Co-Piloten-Zeit

Der Co-Pilot in einem Flugzeug, welches für Single Pilot Operation grundsätzlich zugelassen ist, bei welchem ein ICAO-Vetragsstaat aber einen C-Piloten verlangt, bekommt nur 50% der Stunden gutgeschrieben, die er für eine höherwertige Lizenz benötigt.

Ist der Co PIC, dann bekommt er alle Stunden gutgeschrieben.

Single-Pilot-Single-Class-Rating – Gültig für zwei Jahre

Fluglehrer und Ratings

Examiner – Gültigkeit drei Jahre.

Type Rating
Ein Type-Rating ist ein Jahr gültig. Verfällt nach drei Jahren. Ist notwendig, wenn die Behörde es für notwendig erachtet.

Type-Rating Multi-Pilot Flugzeug nicht ohne erfolgreichen Abschluss Multi-Crew co-operation-Training. Das erste Type Rating gibt es erst nach 70 Stunden PIC in Flugzeugen.

Flight Instructor
Flight Instructor braucht eine gültige Lizenz und das Flight Instructor Rating. Das Rating gibt es nur mit CPL-Theorie. Für CPL-Ausbildung braucht der Fluglehrer zumindest 500 Stunden, davon mindestens 200 Stunden Ausbildung. Es gibt für Fluglehrer Flugzeuge folgende Typen:

  • Fl (A) – Flight Instructor Airplane
  • TRI (A) – Type Rating Instructor
  • CRI (A) – Class Rating Instructor
  • IRI (A) – Instrument Rating Instructor
  • SFI authorization – Synthetik Flight Instructor

Revalidation eines Class- oder Type-Ratings geht bis zu 3 Monate vorher.

Medical

  • Wann immer man im Krankenhaus war, geht es auch zum Fliegerarzt
  • Class 1 Medical = 12 Monate, aber auf 6 Monate reduziert, wenn „ab 40“ bei Single-Pilot commercial transportation carrying passengers oder Ü60 (Merkhilfe: Ab 40 ist die Hälfte vorbei) ACHTUNG: Nicht erst über 40, sondern ab 40. Es gibt dazu eine Fangfrage.
  • LAPL hat ein eigenes Medical => Es gibt Class 1, Class 2 + LAPL

Schreibe einen Kommentar