ATPL-Theorie – Lufttüchtigkeit von Flugzeugen (Air Law)

Theorie lernen

Auch zur Airworthiness gibt es in der ATPL-Theorie ein paar Fragen.

Wer ist für die Lufttüchtigkeit verantwortlich?

Grundsätzlich immer das Land der Registrierung (State of registry). Das Lufttüchtigkeitszeugnis muss immer mitgeführt werden.

Was macht man mit beschädigten Flugzeugen?

Die Lufttüchtigkeit wird nach einem Unfall durch den Staat der Registrierung bestätigt – oder abgelehnt. Der Staat der Registrierung entscheidet auch darüber, ob das Flugzeug zu einer Werkstatt geflogen werden darf.

Sonderfrage für schwere Flugzeuge über 5.700 kg Abfluggewicht (Landegewicht ist unerheblich)

Bei derartigen Flugzeugen ist des Ursprungsland des Flugzeuges „State of Design“ dafür verantwortlich, dass ein ständiges Programm zur Überwachung de strukturellen Integrität und zur Einhaltung der Lufttüchtigkeit besteht. Das Programm umfasst auch die Überwachung von Korrosion.

Ladebeschränkungen

Vorgaben zur Ladebeschränkungen müssen auch die Verteilung der Masse und  die Bodenbelastung (floor loading) beinhaltet (dann bleibt nur noch eine Antwort übrig)

Schreibe einen Kommentar