Ansbach Army Heli Pad & Illesheim Army Airfield – ETEB & ETIK

2 km südwestlich des Kurortes Bad Windsheim liegt der Helipad Illesheim der amerikanischen Streitkräfte. Dieser kann zwar nicht zur Landung genutzt werden, jedoch stellt er ebenso wie der Helipad Ansbach eine kostenlose Möglichkeit dar, Präzisionsanflüge ohne IFR Zulassung zu üben.

Die Anflüge werden nach dem sog. GCA – Verfahren durchgeführt., bei dem ein Radarlotseder mittels eines Präzisionsradars dem Piloten Steueranweisungen bis zum Erreichen der Entscheidungshöhe gibt. Funksprache ist Englisch.

Der Einleitungsanruf kann entweder über den jeweiligen Tower, aber auch direkt über die Station Griffin Approach auf der Frequenz 129,85 Mhz erfolgen. Vereinzelt neigen die Lotsen dazu beim Frequenzwechsel die Militärfrequenzen anzugeben, dann muss darauf verwiesen werden, dass man zivil ist.

Mit der Bitte um radar vectors kann man sich zusätzlich noch entspannt auf dem Endanflug positionieren lassen. Den Anflug führt zuerst die Station Griffin Approach durch, dies übergibt im Endanflug dann an die jeweilige final control.

Überflug auf der 24 in Ansbach

 

Wichtig ist, dass lediglich ein low approach durchgeführt werden darf. Die Räder dürfen die Bahn zu keiner Zeit berühren. Nach Erreichen der Minimums übergibt der Lotse an den jeweiligen Tower, der dann die weiteren Intentionen abfragt. Man kann dann entweder einen erneuten Anflug oder ein Verlassen des Platzes erbitten. Beim Verlassen sollten die umliegenden Ortschaften nicht direkt überflogen werden, wenn doch sollte dies nicht unterhalb von 3000 ft MSL geschehen.

In Ansbach stehen 370 m Bahnlänge zur Verfügung, in Illesheim sogar 860 m. Der Ansbach Army Heli Pad liegt östlich der Stadt, 3 km weiter nördlich liegt der Grasflugplatz Ansbach – Petersdorf.

Auf den beiden Plätzen sind Kampf – und Transporthubschrauber der Typen Apache, Chinook und Blackhawk stationiert. GCA Anflüge sind nur unter der Woche zwischen Mo – Do 1400 – 2200 Z und Fr 1000 – 1600 Z möglich. Unter der Woche findet reger Helikopterflugverkehr statt. Die beiden Stützpunkte wurden zuletzt mit weiterem Personal aufgestockt.

Schreibe einen Kommentar

Shopping cart

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.